Terminkalender

Orgelkonzert
Sonntag, 28. Januar 2018, 17:00
An der Orgel spielt Stefan Mann, Regionalkirchenmusiker in Darmstadt-Eberstadt und Leiter des Gospelchores der Ev Kirchengemeinde Groß-Umstadt.

Im Mittelpunkt des Konzertes steht die Sinfonie Nr. 5 in f-moll op.42 von Charles-Marie Widor. Unter seinen 10 Orgelsinfonien, alle komponiert im letzten Drittel des 19.Jahrhunderts wird eindeutig die Klanglichkeit der Orchestersinfonien auf die Orgel übertragen. Dabei geht es Widor nicht in erster Linie um eine Imitation des romantischen Orchesters, sondern um die Etablierung der Orgel als eines ihm ebenbürtigen Klangkörpers. In den Sinfonien op.42 (erschienen 1879/1887) zeigt Widor sich auf dem Höhepunkt seiner kompositorischen Meisterschaft. Er demonstriert seine meisterhafte Beherrschung des Instruments durch großartige Klangwirkungen und raffinierte Satztechniken, die Beherrschung der großen Form in Sätzen von monumentalen Ausmaßen. Der wohl bekannteste Satz dieser Sinfonie ist die Toccata F-dur, eines der virtuosesten Meisterwerke der Orgelliteratur überhaupt. Ein von seinem Schüler Albert Schweitzer überlieferter Ausspruch Widors zeigt seine Einstellung zum Instrument Orgel: „Orgelspielen heißt einen mit dem Schauen der Ewigkeit erfüllten Willen offenbaren.“

Das Konzert wird ergänzt mit Johann Sebastian Bachs Sinfonia aus der Ratswahlkantate BWV 29 „Wir danken dir Gott, wir danken dir“ in einer Bearbeitung für Orgel solo und dem Prélude, Fugue et Variations op.18 von César Franck mit seinem pastoralen Thema eine Kostbarkeit der romantschen Orgelliteratur. Mann rundet das Konzert ab mit einer Improvisation über den Choral „Wie schön leuchtet der Morgenstern“.

Karten zu 10 Euro (ermäßigt 7) sind an der Abendkasse erhältlich.

Ort Ev. Stadtkirche Groß-Umstadt